Europa in Bremen

Das Europäische Jahr der Entwicklung 2015

Seit mehr als 30 Jahren ruft die Europäische Union jährlich das "Europäische Jahr" aus. In jedem Europäischen Jahr wird ein Thema ausgesucht, das auf europäischer, als auch auf nationaler und regionaler Ebene besonders in die Öffentlichkeitsarbeit getragen werden soll.
Das Jahr 2015 ist das „Europäische Jahr der Entwicklung". Im Mittelpunkt steht die Entwicklungszusammenarbeit der EU und der Mitgliedsstaaten. 
So werden auch in Bremen Projekte und Veranstaltungen vorgestellt. Die regionalen Arbeitsschwerpunkte Bremens liegen im südlichen Afrika und Indien. Die Bremer Entwicklungszusammenarbeit hat zum Ziel, Armut zu bekämpfen, ökologische Nachhaltigkeit und Menschenrechte zu fördern. Bremen ist bestrebt, zu den Millenniums-Entwicklungszielen der Vereinten Nationen beizutragen. Zu diesen haben sich Mitgliedstaaten der EU im Jahr 2000 verpflichtet. Das Jahr 2015 ist von besonderer Bedeutung, denn die Fristen für diese Ziele laufen nun ab. In einem nächsten Schritt wird sich die internationale Gemeinschaft neue Ziele setzen.

Lokale entwicklungspolitische Akteure in Bremen, die zur Öffentlichkeitsarbeit beitragen und im Rahmen des Europäischen Jahres der Entwicklung Veranstaltungen anbieten sind das „Bremer entwicklungspolitische Netzwerk" (BeN) und das „Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung" (biz) für Bremen und das „Nord-Süd-Forum Bremerhaven e.V.“.

Die Entwicklungszusammenarbeit des Landes Bremen wird koordiniert durch die Abteilung Europa und Entwicklungszusammenarbeit. Die Ansprechpartner hier sind Jörn Hendrichs (erreichbar unter: joern.hendrichs@lafez.bremen.de / 0421 361-4505) und Silke Goethe (erreichbar unter: silke.goethe@lafez.bremen.de / 0421 361-2987).

Natürlich wird auch der EuropaPunktBremen das Thema aufgreifen und als Kooperationspartner für viele Veranstaltungen und durch weitere Informationen dazu beitragen, das Thema in Bremen noch weiter zu vertiefen.

Veranstaltungen in Bremen und Bremerhaven im Rahmen des Europäischen Jahres der Entwicklung:

18. Februar 2015, 19:00 bis 20:30 Uhr, EuropaPunktBremen
Europäisches Jahr der Entwicklung 2015
Globale Nachhaltigkeitsziele und die Rolle des Nordens: 2015 - Jahr der Entscheidung
Sönke Kreft, Teamleiter Internationale Klimapolitik bei Germanwatch
Birgit Dederichs-Bain, Senior Policy Advisor bei der Welthungerhilfe
Moderation: Christopher Duis, Geschäftsführer des Bremer entwicklungspolitischen Netzwerks (BeN).
BeN in Kooperation mit dem EuropaPunktBremen.

20. Februar 2015, 11:00 bis 14:00 Uhr, Umweltforum Berlin
Das Europäische Jahr der Entwicklung:
"Unsere Welt, unsere Würde, unsere Zukunft"
Eröffnungsveranstaltung zum Europäischen Jahr der Entwicklung.
Veranstalter: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

24. Februar 2015, 19:00 Uhr, EuropaPunktBremen
Europäisches Jahr der Entwicklung 2015
Globale Entwicklung lokal gestalten - Bremer Politik in der Verantwortung
Podiumsdiskussion mit ParteienvertreterInnen.
Eine Veranstaltung des Bremer entwicklungspolitischen Netzwerks (BeN), des Bremer Informationszentrums für Menschenrechte und Entwicklung (biz) in Kooperation mit dem EuropaPunktBremen

24. März 2015, 19:00 Uhr, EuropaPunktBremen
Flucht und Fluchtursachen aus Afrika nach Europa
Veranstalter: AfrikaFreundInnen Bremen e.V.

21. April 2015, 17:30 Uhr, Kwadrat (Wilhelm-Kaisen-Brücke 4, 28199 Bremen)
Entwicklungspolitik im 21. Jahrhundert - Europa und die neuen globalen Akteure in der Entwicklungszusammenarbeit
Das von der Europäischen Union ausgerufene Jahr für Entwicklung ist Anlass, sich in öffentlicher Debatte, Veranstaltungen und Foren über diese Themen auszutauschen. Wir laden Sie herzlich zu unserer Bremer Auftaktveranstaltung für das Europäische Jahr für Entwicklung 2015 ein. Nach einer Begrüßung durch die Staatsrätin Ulrike Hiller wird es einen Impulsvortrag von Prof. Dr. Dirk Messner geben vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik. Anschließend findet eine moderierte Diskussionsrunde mit Prof. Dr. Dirk Messner, Gertraud Gauer-Süß (biz), Hans Jürgen Zahorka (European Union Foreign Affairs Journal) und Volkmar Herr (Handelskammer Bremen) statt. Den Flyer finden Sie hier.

29. April 2015, 19:00 Uhr Haus der Wissenschaft (Sandstraße 4/5, 28195 Bremen)
Gutes Leben und intakte Umwelt für alle weltweit: Utopie oder Notwendigkeit? Wie kann die Große Transformation gelingen?
Diskussionsveranstaltung mit Dr. Imme Scholz und Prof. Dr. Rudolf Hickel.

30. April 2015, 18:00 Uhr Form Kirche, Hollerallee 75
Besser statt billiger - gute Arbeit für ein gutes Leben
Anmeldung bei Inge Danielzick, danielzick.forum@kirche-bremen.de

01. Mai 2015, 09:00 Uhr, Kirche St. Johann im Schnoor
Fair Arbeiten und gut Wirtschaften für eine gerechte Zukunft - Ökomenischer Gottesdienst zum Tag der Arbeit

29. Mai 2015, 19:00 Uhr, Auswandererhaus Bremerhaven
Veranstaltung zur europäischen Flüchtlingspolitik
Referenten: Karl Kopp, Pro Asyl und Karin Hess.

04. Juni 2015, 12:30 bis 14:30 Uhr, Bremer EU- Vertretung in Brüssel
Eine EU-Strategie für den fairen Handel
Veranstaltung anlässlich der Beschlussfassung im Ausschuss der Regionen (AdR) zur Fair-Trade Entschließung.
Gäste: Staatsrätin Ulrike Hiller, Barbara Duden, Vertreter des Europäischen Parlaments und der Europäischen Kommission, FTAO

25. Juni 2015, ganztägig
Zukunftstour mit Bundesminister Dr. Gerd Müller
Fairer Konsum: Eine Welt - Unsere Verantwortung
...unter diesem Motto diskutieren VertreterInnen der Bremer Wirtschft, Zivilgesellschaft und Politik mit Bundesminister Dr. Müller in der "Politikarena" von 15:30 bis 17:00 im Bremer Rathaus.
Von 9:30 bis 14:30 Uhr haben interessierte Bürgerinnen und Bürger und insbesondere auch Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, auf einem interaktiven "Zukunftsparcour" Wissenswertes zu Themen wie Fairem Handel und Konsum, Klimaschutz und Migration kennen zu lernen.
Begleitet wird die Zukunftstour von einem umfassenden Rahmenprogramm, das von einer konsumkritischen Stadtführung über eine Klimaralley, Theater hin zu einem Poetry-Slam reicht. Nähere Informationen finden Sie hier.
Bitte melden Sie sich kostenlos für die Veranstaltungen online hier an.

30. Juni bis 27. Juli 2015, Forum Kirche, Hollerallee 75
Wir hatten das Zeug zum Auswandern - Griechische Zuwanderung nach Delmenhorst ab 1960
Zweisprachige Fotoausstellung mit Bildern, die aus den privaten Fotoalben von 15 Familien aus Delmenhorst und dem Umland stammen.

11. bis 25. September 2015
Faire Woche mit Aktionen in ganz Bremen

14. September 2015, 16:00 Uhr, Karton - Alte Schnapsfabrik, Am Deich 86, 28199 Bremen
Sydney - Jakarta - Bremen: Forschung für Nachhaltige Entwicklung
Vortrag (in englischer Sprache)
Borda/Profl Dr. Cynthia Mitchell, Katie Ross, Institute for Sustainable Futures (ISF), University of Technology Sydney.

22. September bis 06. Oktober 2015, Friedenskirche, Humboldstraße 175, 28203 Bremen
Erdölbiografien
Ausstellung. Die lebensgroße Porträts dokumentieren, wie sich das Leben der Betroffenen durch die Erdölförderung verändert hat.
Öffnungszeiten: Mo., Die., Do., jeweils 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Mi., Do., 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr.

22. September 2015, 19:30 Uhr Friedenskirche, Humboldtstraße 175, 28203 Bremen
Öl Macht Armut - Erdölförderung im Tschad
Vortrag

27. September 2015, 11:00 Uhr Friedenskirche, Humboldtstraße 175, 28203 Bremen
Gottesdienst zur Ausstellung: Der Fluch des Reichtums.

26. September 2015, 12:00 bis 17:00 Uhr, Bremer Marktplatz
Von New York nach Bremen - Globale Nachhaltigkeitsziele umsetzen. Aktionstag auf dem Marktplatz anlässlich des "Europäischen Jahres für Entwicklung 2015" und den UN-Gipfels in New York im September. Mit Mitmachaktionen, Infostände und Vieles mehr. Der Aktionstag wird durch ein Bündnis verschiedener Organisationen und Initiativen veranstaltet. Weitere Informationen gibt es hier.

29. September 2015, 18:00 Uhr, Zetralbibliothek am Wall, Krimibibliothek
Mädchenbildung stärken - Vortrag über die Ethnie der Mafa in Kamerun
Veranstalter: Terre des Femmes Bremen

2. Oktober 2015, 10:00 bis 13:00 Uhr, Bremer Marktplatz
Klimaschutzabkommen jetzt! Damit der Roland nicht abaucht!
Bitte Taucherbrille, Schwimmhilfen und Flossen mitbringen. Aktion auf dem Marktplatz im Rahmen des ökumenischen Pilgerwegs für Klimagerechtigkeit.
Veranstalter: Brot für die Welt.

5. Oktober 2015, 19:00 Uhr, Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, 28195 Bremen
Von New York nach Bremen - Verantwortung Bremens für Globale Nachhaltigkeitsziele. Diskussionsveranstaltung zu den Ende September verabschiedeten Globalen Nachhaltigkeitszielen mit Bremer Akteuren aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Den Flyer zur Veranstaltung gibt es hier. Eine Veranstaltung des Bremer entwicklungspolitischem Netzwerk e.V.

9. Oktober 2015, 19:00 Uhr, Stadtkirche Vegesack, Kirchheide 10
Öko-Faire Modenschau in Bremen-Vegesack
Veranstalter: Initiative Nordbremer Weltläden.

Vorbehaltlich: 13. Oktober 2015, 17:00 bis 20:00 Uhr, EuropaPunktBremen, Am Markt 20, Bremen
Entwicklungshilfe im Kreuzfeuer: Das Europäische Jahr der Entwicklung
Diskussionsveranstaltung (eventuell verschiebt sich der Termin)

5. November 2015, 20:00 Uhr, City 46, Birkenstraße 1, Bremen
Film: Dokumentation 'Bitter Seeds' über den Einfluss von Gentechnik auf Bauern in Indien
Veranstalter: City 46, biz und Kampagne für saubere Kleidung

8. November 2015, 10:00 bis 17:00 Uhr, Schaufenster Fischereihafen Bremerhaven
4. Fair- und Regionalmarkt
Veranstalter: Nord-Süd-Forum

12. November 2015, 19:00 Uhr, Kultursaal der Arbeitnehmerkammer Bremen
Reden Sie! Wie werden wir unserer Verantortung in der Welt gerecht?
Bürgerdialog im Rahmen des Europäischen Jahres der Entwicklung 2015
Als GesprächspartnerInnen stehen auf dem Podium zur Verfügung: Dr. Nils Behrndt, Europäische Kommission; Christopher Duis, Ben e.V.; Ulrike Hiller, Staatsrätin, Dr. Rolf Steltemeier, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Diskussion mit anschließendem Empfang. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel: 0941-696463-0 oder buergerdialoge@valentum.de Weitere Inforamtionen finden Sie hier.

12. November, 20:00 Uhr, City 46, Birkenstraße 1, Bremen
Film: Dokumentation 'La Sirène de Faso Fani'. Über eine Textilfabrik in Burkina Faso
Veranstalter: City 46, biz und Kampagne für saubere Kleidung

22. November, 10:00 bis 18:00 Uhr, Botanika, Deliusweg 40, Bremen
Fairfair-Mess in der Botanika mit öko-fairer Modenschau
Veranstalter: Botanika

23. November, 19:00 Uhr EuropaPunktBremen, Am Markt 20, Bremen
Bilateral, Multilateral - Afrika ganz egal?
Veranstalter: Brot für die Welt