Europa in Bremen

Verbraucherschutz

Zahnbehandlung in Ungarn, Tanken in Luxemburg, Wellness auf Zypern - die Verbraucherinnen und Verbraucher profitieren in unterschiedlichster Art und Weise von EU-Verbraucherschutzregelungen. Reisen, Einkaufen und die Nutzung von Dienstleistungen sind inzwischen einfacher und sicherer geworden. 

Die Europäische Union (EU) stellt einen freien Markt dar, der 27 Länder und über 490 Millionen Verbraucher/innen umfasst. Damit haben Sie Zugang zu einer sehr breiten Auswahl an Produkten und Dienstleistungen und können Waren zu den günstigsten Preisen kaufen, ohne sich um Zölle, Steuern und in der Euro-Zone um Wechselkurse kümmern zu müssen. 

Die EU schützt Verbraucher

Der Schutz der Verbraucher/innen, ihrer Interessen und ihrer Sicherheit ist ein wesentlicher Bestandteil des übergeordneten Zieles der EU, die Lebensqualität aller Europäer zu verbessern. Deshalb will die EU dafür sorgen, dass Sie stets durch wesentliche Grundsätze des Verbraucherschutzes geschützt werden, unabhängig davon, was und wo in der EU Sie etwas kaufen. 

Ohne das Vertrauen der Verbraucher ist eine wettbewerbsfähige und florierende Europäische Union undenkbar! Mit einer Mittelausstattung von 156,8 Mio. EUR bezweckt das Europäische Aktionsprogramm im Bereich Verbraucherpolitik 2007—2013 die Unterstützung der vielen konkreten Projekte und Initiativen, die von verschiedenen Interessengruppen vorgelegt wurden. 

Adressen an die Sie sich als Verbraucher/in wenden können

Die Europäische Verbraucherzentrale (EVZ) ist bundes- und europaweit in allen Bereichen des grenzüberschreitenden Verbraucherschutzes tätig und ist an Ihren Erfahrungen im Binnenmarkt interessiert, da sie Rückmeldungen an die Europäische Kommission weiterleitet.

Seit 2006 Betreibt die EU-Kommission die Onlinedatenbank Dolceta. Dolceta ist eine Anlaufstelle für Verbraucher/innen, wo Sie Informationen zu verschiedensten Themen des Verbraucherschutzes finden.