Europa aus allen (Himmels-)Richtungen betrachten! Die Europawoche 2016 in Bremen und Bremerhaven

Wie steht es um die „Gemeinschaft“ europäischer Staaten? Haben wir (noch) gemeinsame Grundwerte? Bleibt die EU beisammen oder driften die Mitgliedstaaten auseinander? Das sind die großen Fragen, die sich aktuell stellen, wenn es um Europa geht. Es geht also um viel. Zeit, dass wir darüber reden und uns austauschen. Dazu möchte die Europawoche 2016 einladen: Betrachten Sie Europa aus allen (Himmels-)Richtungen gemeinsam mit den vielen Beteiligten am Programm und geladenen Gästen aus dem In- und Ausland.
Über 60 Veranstalter aus den Bereichen Wissenschaft, Politik, Jugend, Kultur, Bildung und Soziales bieten ein vielfältiges und mit rund 50 Veranstaltungen sehr umfangreiches Programm mit einer großen thematischen Bandbreite an: Von Fragen der  Flüchtlingspolitik und des Rechtspopulismus über die Jugendarbeitslosigkeit in vielen Ländern bis hin zur Situation in osteuropäischen Ländern und zur europäischen Afrikapolitik. In vielen Veranstaltungen steht die grundsätzliche Entwicklung der EU im Vordergrund. Vielfältige kulturelle Beiträge wie Tanz- und Filmvorführungen, Konzerte und Lesungen sowie kulinarische Angebote bieten „andere“ Zugänge zum Thema. Auch speziell für Kinder und Jugendliche gibt es wieder Angebote.

Betrachten Sie Europa aus allen (Himmels-)Richtungen - Diskutieren Sie mit:

Auftakt zur Europawoche 2016
: 2. Mai, 18 Uhr im Rathaus Bremen, mit Gästen aus verschiedenen europäischen Ländern. Mit Impulsen u.a. von Henriette Harris, dänische Journalistin und Autorin, Jan Eichhorn, Uni Edinburgh, Elina Mannienen, Europe Direct Finnland, Sebastian Schoepp, Autor und SZ-Journalist, Tomás Sacher, Tschechisches Zentrum,  und jungen Erwachsenen aus allen Himmelsrichtungen!

Ausblick der Europawoche 2016: 20. Mai, 18 Uhr im Rathaus Bremen, Veranstaltung mit Bürgermeister Dr. Carsten Sieling und Prof. Dr. Heribert Prantl, Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung (SZ).

Anmeldung jeweils notwendig! Bitte per E-Mail an epb@europa.bremen.de

Das Programm der Europawoche 2016 im Land Bremen können Sie hier als PDF downloaden.

Programm - Alle Veranstaltungen auf einen Blick

23. April, 10 bis 17 Uhr, Atlantic Grand Hotel Bremen, Bredenstraße 2, Bremen
Extremismusformen im Vergleich
Europäische Expertinnen sind eingeladen, den aktuellen Rechts- und Linksextremismus und den Islamismus miteinander zu vergleichen.
Anmeldung unbedingt notwendig: Kas-Bremen@kas.de
Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen

25. April, 14:30 bis 18:00 Uhr, Landesinstitut für Schule (LIS), Am Weidedamm 20, Bremen
Zeitzeugenarbeit in der Schule: Menschen, die man nie vergessen wird
Fortbildung für Lehrkräfte. Das Thema Antisemitismus ist heute in Europa aktuell. Zugleich gibt es kaum noch Zeitzeugen des Holocaust. Wie kann man Zeitzeugenarbeit heute ermöglichen?
Leitung: Maria Luft
Anmeldung: LIS-Website oder an Christian.scheidt@lis.bremen.de
Landesinstitut für Schule (LIS)

25. April, 20:00 bis 21:30 Uhr, EuropaPunktBremen
Wie kann Europa dem "Islamischen Staat" entgegentreten?
Vortrag von Dr. Harald Kindermann, Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik
Eine Veranstaltung der Europa-Union Bremen.

26.April 2016, 12:00-14:00, EuropaPunktBremen
Lernend unterwegs in Europa: Europass-Verleihung
In einem feierlichen Rahmen werden die Schülerinnen und Schüler der Europaschule SZ Utbremen den Europass "Unterwegs in Europa" verliehen bekommen.

Foto: Ignacio Urrutia

28. April bis 01. Mai, Schwankhalle, Buntentorsteinweg 112, Bremen
BAILA ESPAÑA: Festival für zeitgenössischen Tanz aus Spanien
Bereits zum fünften Mal präsentieren hochkarätige Choreografen und Ensembles aus Spanien ihre spannende Kunst in der Schwankhalle. An vier Tagen verwandelt sich Bremen in eine Plattform für innovative Tanzkünstler, die ihre eindrucksvollen Produktionen zeigen.
Tickets: 0421-5208070
Das Instituto Cervantes Bremen in Zusammenarbeit mit steptext dance project, Schwankhalle Bremen, Teatros del Canal/Centro de Danza und der Kulturabteilung der Botschaft von Spanien in Berlin.
Weitere ausführlichere Informationen zu dem Tanz-Festival finden Sie hier.

28. April, 11 Uhr, Rathaus, Sitzungssaal, Bremen
ДОБРО ПОЖАЛОВАТЬ В БРЕМЕН
ЛАСКАВО ПРОСИМО ДО БРЕМЕНУ

Willkommen in Bremen! Der Bremer RathsChor hat das Philharmonische Kammerorchester Odessa und Solisten nach Bremen eingeladen, um städtepartnerschaftliche Konzakte zu vertiefen. Es ist der Gegenbesuch – Mitte April sind die Sänger des RathsChores in Odessa. Der Bremer Senat gibt für die Gäste aus Odessa einen Senatsempfang, vorher wird der Bremer Professor für Kulturgeschichte Ost- und Ostmitteleuropas, Wolfgang Kissel, zu den Gästen über die deutsche Sicht auf Odessa und die Ukraine sprechen. Kissel ist Experte für  Russische Erinnerungsliteratur und die Zivilisationsbrüche des 20. Jahrhunderts. Da die Gäste aus Odessa nur in Ausnahmefällen deutsch sprechen, wird das Gespräch mit ihnen auf Russisch stattfinden.
klaus@wolschner.de Bremer RathsChor

28. April 2016, 13:00-15:00 Uhr, EuropaPunktBremen
Odessa – ein gutes Stück Europa
Anlässlich des Besuches des Philharmonischen Kammer-Orchesters aus Odessa im Rahmen einer musikalischen Kooperation mit dem Bremer RathsChor wollen wir über die kulturreiche Stadt am Schwarzen Meer zwischen europäischen Träumen und russischen Interessen berichten. Seien Sie herzlich eingeladen, sich mit Vertreten des RathsChores nach ihrer Odessa-Reise und insbesondere mit dem Pianisten Alexey Botvinov und Marieluise Beck auszutauschen.
Eine Veranstaltung von Büro MdB Marieluise Beck

28. April, 17:30 bis 19:30 Uhr haus der Zukunft, Lüssumer Heide 6, Bremen
Mit Zutaten aus allen Himmelsrichtungen
Ein kulinarischer Abend mit Speisen und Informationen aus mehreren europäischen Ländern. Westeuropa trifft Osteuropa.
andrea.bayoumy@freenet.de
donnerstagsFORUM

28. April, 19 Uhr, Instituto Cervantes Bremen, Kultursaal, Schwachauser Ring 124, Bremen
Ausstellungseröffnung: Die Anfänge des Tanzes von Miguel J. Berrocal
Fotografien des spanischen Ausnahme-Fotografen nähern sich der Entstehung der Bewegungen und der Essenz des Tanzes.
Besichtigung der Ausstellung bis zum 20.06.
Zeiten unter cultbre@cervantes.es erfragen.
Instituto Cervantes Bremen.

28. April, 19 Uhr, Stadtbibliothek Bremen, Wall-Saal, Am Wall 201, Bremen
Aktuelle Herausforderungen für den europäischen Flüchtlingsschutz
Ein Vortrag von Ellen Reichel und Hanna Schneider (UNICEF Bremen).
Unter den Flüchtlingen, die aktuell nach Deutschland kommen, sind immer mehr Frauen und Kinder. UNICEF schätzt, dass rund ein Drittel der Flüchtlinge in Deutschland Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind. Viele stammen aus Bürgerkriegsländern und sind auf der Suche nach Sicherheit, Stabilität und einer Perspektive für ihre Kinder. Die deutsche Regierung auf allen Ebenen sowie Kommunen, Organisationen und Tausende Freiwillige leisten unter enormen Kraftanstrengungen großartige Arbeit bei der Versorgung der großen Zahl an neu ankommenden Flüchtlingen.
tobias.peters@stadtbibliothek.bremen.de
UNICEF und Stadtbibliothek Bremen

28. April 2016, 20:00 Uhr, EuropaPunktBremen
„Führung“ in der EU: Notwendig und/oder unmöglich?
Deutschlands schwierige Rolle in der Mitte
Vortrag von Hans Kundnani, German Marshall Fund Berlin
Eine Veranstaltung der Europa-Union Bremen

29. April, 18 Uhr, Galerie am Schwarzen Meer, Am Schwarzen Meer 119, Bremen
Ausstellung, Darko und Elma Sopot, Plastiken aus Sarajevo
Libuse.cerna@gmx.de
Kulturhof Peterswerder e.V.

30. April bis 09. Mai, Stadtbibliothek Bremerhaven, Bgm.-Smidt-Str. 10 (Hanse Carré, 2.OG)
Medienausstellung „Europa"
Unterschiedlichste Lektüre und Medien rund um Europa und europäische Themen und Fragestellungen.
Während der Öffnungszeiten der Bibliothek.
Tel. 0471-5902555
Stadtbibliothek Bremerhaven

30. April, 20:00 Uhr, Die Glocke, Domsheide 4, Bremen
Europa durch Musik verbinden! Konzert „Odessa in Bremen"
Der Bremer RathsChor und das Philharmonische Kammerorchester Odessa besuchen sich im April gegenseitig, proben ein gemeinsames Konzertprogramm und lernen jeweils die Stadt, deren Menschen und Kultur kennen. Zum Abschluss spielen sie Haydns "Jahreszeiten" und Beethovens „Chorfantasie“. Nordwest-Ticket, Tel.: 0421-363636
Bremer RathsChor

02. Mai, 15:30 Uhr, EuropaPunktBremen
Europe? Where is your youth?
In EU-Mitgliedstaaten aller Himmelsrichtungen besteht eine hohe Jugendarbeitslosigkeit. Frust und Unzufriedenheit wird zum Nährboden rechtspopulistischer Kräfte. Diskussion mit VertreterInnen der Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) aus allen vier Himmelsrichtungen.
Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.
Eine Veranstaltung der Jungen Europäischen Föderalisten (JEF)

02. Mai,/ 16.00  - 18.00 Uhr, Freizeittreff Eckernfeld, Mercatorstr. 25, Bremerhaven
Typisch Europäisch?!
Wir beschäftigen uns mit Klischees und Vorurteilen, die über Europa kursieren und wie sie unser Verhalten beeinflussen. Ab 14 Jahren.
freizeittreff-eckernfeld@nord-com.net
Freitzeittreff Eckernfeld

02. Mai, 18:00 Uhr, Obere Rathaushalle
Europa aus allen (Himmels-) Richtungen betrachten: Auftakt zur Europawoche 2016
Diskutieren Sie mit Gästen aus verschiedenen europäischen Ländern. Mit Impulsen u.a. von Henriette Harris, dänische Journalistin und Autorin, Jan Eichhorn, Uni Edinburgh, Elina Mannienen, Europe Direct Finnland, Sebastian Schoepp, Autor und SZ-Journalist, Tomás Sacher, Tschechisches Zentrum,  und jungen Erwachsenen aus allen Himmelsrichtungen!Bitte Anmeldung: epb@europa.bremen.de
Bevollmächtigte beim Bund, für Europa und Entwicklungszusammenarbeit

02. Mai, 18:30 Uhr Arbeitnehmerkammer Bremerhaven, Barkhausenstraße 16, Bremerhaven
Fliegt Europa auseinander?
Ein Gesprächsabend zur aktuellen politischen Situation der Europäischen Union.
Mit Marieluise Beck, MdB.
naeth-carola@t-online.de
Bündnis 90/Die Grünen, KV Bremerhaven

03. Mai, 17:00 Uhr EuropaPunkt Bremen
Motiv Europa
Begleitveranstaltung zum Fotowettbewerb des Sprachenrats Bremen mit einem Vortrag von Prof. Dr. Albert Raasch, Linguist und Sprachenpolitiker.
Eine Veranstaltung des Sprachenrat Bremen e.V.

03. Mai, 17:00 Uhr, Galerie am Schwarzen Meer, Am Schwarzen Meer 119, Bremen
Was erwartet Europa von Bosnien, was erwartet Bosnien von Europa?
Diskussion mit Marieluise Beck, MdB.
libuse.cerna@gmx.de
Kulturhof Peterswerder e.V. und Galerie am Schwarzen Meer

04.05. / 8:30 bis 10:00 Uhr, Veernschule, Bremerhaven
Europa in der Grundschule
Spielerische Annäherung an einen Kontinent,  die Europäische Union und die Europäer.
Geschlossene Veranstaltung
freizeitstaette@nord-com.net
Veernschule, Freizeitstätte Carsten-Lücken-Straße, Landeszentrale für politische Bildung Bremen 

04.05. / 10:00 – 15:00 Uhr, „die theo“ - storms söben, Lutherstr. 7, Bremerhaven
EssKulturen – Europa kulinarisch aus der Hand
Die europäische Vielfalt an Fingerfood wird mit einem Koch und internationalen Frauen und Männern aus den Projekten des afz präsentiert. Schauen Sie  bei der Herstellung über die Schulter oder packen Sie auch gerne mit an!
Eintritt 1,50 €
Anmeldung bis 27.04., Tel. 0471-98399-53Arbeitsförderungs-Zentrum im Lande Bremen GmbH (afz)

Foto: helgatruepel.de

04. Mai,11:00 –13:30 Uhr, Europaschule S II Utbremen, Meta-Sattler-Straße 33
Bremen
Europa „slamt“ an der Europaschule SII Utbremen: 1. Europa-Poetry-Slam-Wettbewerb
SchülerInnen treten gegeneinander an und werden von einer Jury bewertet. Preisverleihung durch Helga Trüpel (MdEP)
h.koch@schule.bremen.de
Europaschule SII Utbremen

4. Mai, 16:00 bis 17:00 Uhr, EuropaPunktBremen
Aim a Game - Spielefans & Gamefreaks ahoi!
Jugendliche, die an einer Idee für eine SpieleApp zum Thema Europa geschraubt haben, stellen mit zwei Künstlerinnen vom Kunsthaus Kubo den 'Dummy' vor. Kubo e.V. und Bevollmächtigte der Freien Hansestadt Bremen, gefördert durch die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

04. Mai, 19.00 Uhr, Haus der Jugend, Rheinstr. 109, Bremerhaven
Festung Europa
Die EU schottet sich zunehmend ab und zwingt Geflüchtete so auf unsichere Fluchtrouten,  z.B. über das Mittelmeer. Die Veranstaltung thematisiert die Grenzpolitik der EU. Geflüchtete berichten von persönlichen Erfahrungen.
info@fishtown-falken.de
SJD - Die Falken (Sozialistische Jugend Deutschlands - Die Falken Kreisverband Bremerhaven)

04. Mai 2016/ 19.00, Buchhandlung Leuwer, Am Wall 171 Bremen
Neue Lyrik und Prosa aus Estland:  „Frauen auf dem Weg“ – „Im Regen und Wein “
Die Autorin Kai Aareleid stellt ihre Texte in ihrer Muttersprache und Deutsch vor. Die Lesung wird umrahmt von der estnischen Musikerin Liisi Salumaa.
Die Veranstaltung wird von Infobalt e.V. und Kristiina Jessen unterstützt.
info@eestifilm.de

06.05. / 16:00 bis 19:00 Uhr, Haus der Jugend  Rheinstraße 109, Bremerhaven
"Kinder entdecken Europa!"
Spielen, Basteln und Kochen für Kinder ab 6
In diesen drei Stunden dürfen sich die Kinder künstlerisch und spielerisch ausleben und dabei Europa entdecken. Wir bringen viele Spiele- und Bastelideen mit, geben den Kindern die Möglichkeit europäisch zu kochen und sich auszutoben.
Anmeldungen: 0471 20 70 88
info@fishtown-falken.de | SJD - Die Falken Bremerhaven

06. Mai,18:00 – 18:45 Uhr, Marktplatz, Bremen
Gemeinsam im Kreistanz für ein starkes Europa
Mit der Vorführung traditioneller bulgarischer Kreistänze verwandelt die Deutsch-Bulgarische Gesellschaft DUNAV e.V. den Bremer Marktplatz in ein Symbol der Gemeinschaft in Europa. Alle sind eingeladen, sich für ein starkes Europa dem Kreistanz anzuschließen!
info@dbg-dunav.de
Deutsch-Bulgarische Gesellschaft DUNAV e.V., Volkstanzgruppe RhytmiKKa

07. Mai, 21:30 Uhr Café de Fiets, Bgm. Smidt-Str. 155, Bremerhaven
Chuck SJ Hay: Taking Risks Tour
In Brighton in United Kingdom ist Punk-folk Singer-Songwriterin Chuck SJ Hay sowohl als Solo-Künstlerin, als auch als Frontfrau der revolutionären Rock Band Echo & The Beats bekannt.
marita.defiets@yahoo.de
Café de Fiets

08. Mai, 10.00 bis 16.00 Uhr, afz - Die „Villa“, Vieländer Weg 166, Bremerhaven
Interkultureller Muttertag
Die Rolle der Mutter in Europa: wir sammeln Sprüche und Skizzen aus dem Alltag europäischer Mütter. Kulinarisches Frühstück und Getränke zu familienfreundlichen Preisen.
Tel. 0471-30307603
Arbeitsförderungs-Zentrum im Lande Bremen GmbH (afz)

09. – 25. Mai, Während der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek, Bgm.-Smidt-Str. 10,(Hanse Carré, 2.OG), Bremerhaven
„Blickwechsel. Gefangene hier, Gefangene dort“ Ausstellung
Die Partnerstädte Cherbourg und Bremerhaven erinnern mit einer Ausstellung an Kriegsgefangene des II. Weltkriegs beider Nationen und blicken auf die Motive der europäischen Einigung.
Begleitprogramm www.stadtbibliothek-bremerhaven.de
Elke.Albrecht@magistrat.bremerhaven.de
Kulturamt Bremerhaven

09. Mai, 16:00 – 19:00 Uhr, Freizeittreff Eckernfeld, Mercartorstr. 25, Bremerhaven
Gemeinsam europäisch Kochen
Ab 8 Jahren
Anmeldung bis 4. Mai: freizeittreff-eckernfeld@nord-com.net
Freizeittreff Eckernfeld

Foto: Bündnis 90/ Die Grünen

09. Mai, 18:00 Uhr, EuropaPunktBremen
Bremer Visegrad-Konferenz - gemeinsam Lösungen finden
Dr. Henrike Müller (MdBB) im Gespräch mit Dr. Robert Hodonyi (Kafe Centrál - Deutsch-Ungarisches Kulturforum Bremen) und Vertretern der Deutsch-Polnischen, Deutsch-Tschechischen- und Slowakischen Gesellschaft
Eine Veranstaltung der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen

09. Mai, 18:00 Uhr CineMotion, Karlsburg 1 Bremerhaven
Sprachen erLeben
Spielfilm in Originalsprache: The Imitation Game
GB 2014, Originalfassung mit englischen Untertiteln
114 Min., FSK: 12, Eintritt: 5 €
Annette.lustig@vhs.bremerhaven.de
VHS Bremerhaven in Kooperation mit dem CineMotion Bremerhaven

10. 05. / 15.00 – 18.00 Uhr, Spielpark Leherheide, Kurt-Schumacher-Straße Bremerhaven,
Europafest
Mitmach-Aktionen, Infostände und ein Bühnenprogramm rund um die Europäische Union und „Europa in Bremerhaven“. Kulinarische Anregungen aus Nachbarländern von über 20 Einrichtungen und Gruppen aus Bremerhaven. Schirmherrschaft und Grußwort: Brigitte Lückert, (Stadtverordnetenvorsteherin) spielplark.leherheide@nord-com.net
Spielpark Leherheide, Landeszentrale für politische Bildung und Freizeittreff Leherheide

10. Mai, 17.00-19.00 Uhr, Hochschule Bremen, Zentrum für Interkulturelles Management & Diversity (ZIM), Werderstraße 73, D Gebäude, Raum D 206
Bremen
Praxisforum: Interkulturelle Sensibilisierung in der europäischen Flüchtlingsarbeit
In einer europäischen Gemeinschaft sollte kulturelle Vielfalt als hohes Gut und der interkulturelle Dialog als Instrument gleiche Teilhabe gesehen werden. Was bedeutet das für die Flüchtlingshilfe? Welchen Beitrag können interkulturelle BeraterInnen leisten? Was können diese von in der Flüchtlingsarbeit Aktiven lernen?
Anmeldung: katrin.nissel@hs-bremen.de
ZIM – Zentrum für Interkulturelles Management & Diversity der Hochschule Bremen

10. Mai, 18:00– 20:00 Uhr, EuropaPunktBremen
Willkommenskultur in Europa
Fühlen sich Menschen aus dem Ausland kommend bei uns willkommen? Wie ist die Sichtweise unserer europäischen Nachbarn auf eine Willkommenskultur? Kurze Impulskommentare von Alt- und Neu-Bremern leiten den Abend ein. Alle sind herzlich eingeladen bei einem „Bremer Abendbrot“ mit Fingerfood und  Getränken ins Gespräch zu kommen. Moderiert von Libuse Cerna, Bremer Rat für Integration.
lc.bremen.cosmopolitan@outlook.de
Bremer Lions Club Cosmopolitan

11. Mai, 18:00 Uhr EuropaPunktBremen
Bulgarien in Europa/der EU: Wo steht es, was muss noch kommen?
Bulgarien ist seit 2007 Mitglied der EU. Welche Erfolge verzeichnet das osteuropäische Mitgliedsland und welche Herausforderungen stehen an? Vortrag von Ognian Hischow, Stiftung "Wissenschaft und Politik"
Deutsch-Bulgarische Gesellschaft  DUNAV e.V. und EuropaPunktBremen

11. Mai, 19:00 Uhr, Mensa Academia in der Hochschule für Künste Dechanatstraße 13-15, Bremen
Flucht und Solidarität in Europa - Berichte vom Alltag des Grenzregimes
AktivistInnen aus ganz Europa unterstützen Geflüchtete dabei, anzukommen.
Aktive aus Bremen und Hamburg berichten von ihren Erfahrungen und der Situation vor Ort. Alternativen zur Grenzabschottung werden diskutiert.
Fraktion DIE LINKE in der Bremischen Bürgerschaft, Europäische LINKE Bremen

11. Mai, 20:30 Uhr, Café de Fiets, Bgm. Smidt-Str. 155, Bremerhaven
Finest Acoustic Poetry – „Life Songs“
Folk Rock Artist Reidar Jensen aus Norwegen im Konzert.
Mit rockigen Elementen gewürzt halten die Songs bei näherem Hinhören so manche überraschende Entdeckung bereit.
marita.defiets@yahoo.de
Café de Fiets

12.05. / 14:30 DGB-Bremen, Bahnhofsplatz 22, Bremen
Wie weiter mit Europa? Tour d’horizon
Gespräch über aktuelle Fragen und Aussichten für die Europäische Union
Veranstaltung des EuropaPunktBremen und der ver.di Senioren, Ortsgruppe Bremen

12. Mai 2016, 18:00 Uhr EuropaPunktBremen
Take V, Welcome to Europe
Teilnehmende der EU-Jugendkonferenz Take V „Welcome to Europe“ berichten von der Veranstaltung – Ergebnisse, Themen der Workshops und Highlights.
Eine Veranstaltung des Bremer Jugendring e.V.

13. Mai 2016, 12:30-14:30, EuropaPunktBremen
Erasmus-Lunch 
Wie kann Bremen noch mehr vom EU-Programm Erasmus+ profitieren?
Helga Trüpel, MdEP im Gespräch mit Gästen aus den Bereichen Schule, Jugend, Wirtschaft. Bitte Anmelden: epb@europa.bremen.de
Helga Trüpel, MdEP und EuropaPunktBremen

17.-20.05. / verschiedene Uhrzeiten,
Auslands-Info-Tour
Ein junges Team besucht Bremer Oberschulen und Freizis und informiert über Möglichkeiten, eine Zeit im europäischen Ausland zu verbringen.
mueller@jugendinfo.de
ServiceBureau Jugendinformation

17. Mai 2016, 17.30 Uhr EuropaPunktBremen
Die niederländische Ratspräsidentschaft der EU
Im Gespräch: Monique van Daalen, Botschafterin der Niederlande in Deutschland
hermann.kuhn@brainlift.de
Eine Veranstaltung der Europa-Union Bremen

17. Mai, 18:00-20:00, Hochschule Bremen, International Graduate Center
Süderstraße 2, R. 201, Bremen
Leadership in the EU and the refugee crisis or refugees and the EU leadership crisis?
Ein Abend mit internationalen Studierenden.
monika.blaschke@hs-bremen.de
Hochschule Bremen, Master in European Studies, International Graduate Center, und Master Politik und Nachhaltigkeit, Fak.3

18. Mai, 18:30 Uhr Speicherbühne, Am Speicher XI, Nr. 4, 1. Stock, Bremen
„KRIEG. Stell dir vor, er wäre hier…“
Theaterstück von Janne Teller
Mit wenigen Objekten, nah am Publikum, wird das Gedankenexperiment durchgespielt.
Tickets: 14,-/10,-€
kontakt@speicherbuehne.de
Speicherbühne

19. Mai, 8:30 – 10:00 Uhr, Veernschule, Bremerhaven
Europa in der Grundschule
Spielerische Annäherung an einen Kontinent,  die Europäische Union und die Europäer.
Geschlossene Veranstaltung
Veernschule, Freizeitstätte Carsten-Lücken-Straße, Landeszentrale für politische Bildung Bremen 

19. Mai 2016, 12:30 Uhr EuropaPunktBremen
Euro-Lunch: Europäische Kulturhauptstadt 2016 Breslau
Vorstellung und Gespräch mit Maria Luft, Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, Oldenburg. Bitte Anmelden: epb@europa.bremen.de
Eine Veranstaltung des EuropaPunktBremen

19.05. / 20:30 Uhr, Café de Fiets, Bgm.Smidt-Str. 155, Bremerhaven
Kneipenquiz: Was wissen Sie über Europa?
Welche Sprachen werden in der Schweiz gesprochen, wie lange geht eine EU-Ratspräsidentschaft, wofür gibt die EU das meiste Geld aus?
Ganz nach britischer Tradition findet im "Cafe de Fiets" das Kneipenquiz statt.
linda.bloechl@lzpb.bremen.de
VHS Bremerhaven und Landeszentrale für politische Bildung, Außenstelle Bremerhaven

Foto: SZ

20. Mai, 18:00 Uhr, Rathaus Bremen
Europa aus allen (Himmels-)Richtungen betrachten, Ausblick der Europawoche
Veranstaltung mit Bürgermeister Dr. Carsten Sieling und Prof. Dr. Heribert Prantl, Mitglied der Chefredaktion der SZ.
Moderation: Elke Heyduck.
Anmeldung notwendig. Bitte unter epb@Europa.Bremen.de
Veranstaltung der Bevollmächtigten für Europa.

20.05. /Uhrzeit und Ort unter www.arbeitundleben-bhv.de
Cryptoparty – Datenschutz und Persönlichkeitsrechte in Europa
Die EU arbeitet an einer Datenschutz-Verordnung, die ein Grundproblem nicht lösen wird – Informationen werden im Internet oft ungesichert übertragen.
Bringen Sie Ihr Gerät mit und lernen Sie, Ihre Daten zu schützen. Mit Jochim Selzer, Köln
Anmeldung: info@arbeitundleben-bhv.de
Bildungsgemeinschaft Arbeit und Leben Bremerhaven e.V., EuropaPunktBremen, Stadtjugendring Bremerhaven 

20.Mai, 21:30 Uhr, Café de Fiets, Bgm.Smidt-Str. 155, Bremerhaven
Ferryman: Britischer „Hard Rock“ oder „Melodic Metal“
marita.defiets@yahoo.de
Café de Fiets

Foto: DLR

21.05. / 14:00 Uhr, DLR_School_Lab, Robert-Hooke-Str. 7, Bremen
Europäische und internationale Raumfahrt made in Bremen für die ganze Familie
Erleben Sie die Bremer Raumfahrt als Teil einer europäischen Raumfahrtstrategie! Mit Führung und Mitmach-Versuchen u.a. zu Schwerelosigkeit und Weltraum-Wetter.
Anmeldung unter
sandra.mueller@dlr.de
DLR Institut für Raumfahrtsysteme und DLR_School_Lab

23.-26. Mai, Köln, Bonn, Rhöndorf, Brauweiler, Maria Laach und Sankt Augustin
Auf den Spuren des europäischen Staatsmannes Konrad Adenauer
Viertägige Studienreise, während der die Lebensstationen und Wirkungsstätten Konrad Adenauers, einer der Gründungsväter Europas, besichtigt werden.
Anmeldung:
ralf.altenhof@kas.de
Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen

23. – 27. Mai Wirtschafts-und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen gGmbH, Barkhausenstraße 16, Bremerhaven
Bildungsurlaub „Vereinigtes Europa: Wer profitiert von der EU?“
Es wird Basiswissen über die EU und ihre Politikfelder vermittelt, Kritik wie Mythen rund um die EU untersucht. Welchen Nutzen haben Bremen und Bremerhaven von der EU? Fachleute geben Einblicke hinter die Kulissen der EU-Politik.
Kosten: 85 € ohne, 79 € mit Kammercard
Anmeldung: info-bhv@wisoak.de
Wirtschafts-und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen gGmbH

23. Mai, 18:30 – 20:00 Uhr, VHS Bremerhaven, Lloydstr. 15 Bremerhaven
Sprachen erLeben - Una serata italiana con specialità regionali
Per Lei, il Signor Carucci apre le porte del suo negozio specializzato. Prova boni vini, antipasti, formaggi e salami della Sicilia. Una buona occasione per ascoltare e parlare italiano.
3,80 € (3,20 €, 1,10 €, Ausl.:15 € )
Anmeldungen bis 13.05. Annette.lustig@vhs.bremerhaven.de
VHS Bremerhaven

24. Mai, 09:00 bis 16:00 Uhr, Volkshochschule Bremerhaven, Lloydstr. 15 Bremerhaven
Migration und Flüchtlingsbewegungen - Folgen für Europa
Die aktuellen Migrationsbewegungen,  die EU- Migrationspolitik und die gesellschaftlichen Herausforderungen werden besprochen.
12,80 €
Anmeldung: Tel. 0471-590-4711
VHS Bremerhaven

24. Mai, 19:00 Uhr, Stadtbibliothek Bremen, Wall-Saal, Am Wall 201, Bremen
»welcome to europe – Geschichten vom Fliehen und Ankommen«
Ein Theaterabend mit Cosima Greeven und Nataša Rikanović.
70 Jahre ist es her, dass Krieg und Vertreibung Millionen in Europa zu Flüchtlingen gemacht haben. Und heute? Die vielen Krisenherde der Welt haben millionenfache Vertreibung zur Folge. Im Theaterstück werden Geschichten vom Fliehen und Ankommen erzählt.
Eintritt: 5 €/3€.
tobias.peters@stadtbibliothek.bremen.de
Gefördert vom Ministerium für Integration Baden-Württemberg; der Stadt und Stadtbibliothek Heilbronn

25. Mai 2016, 19:00 Uhr EuropaPunktBremen
Die europäische Afrikapolitik vor neuen Herausforderungen
Vortrag von Robert Kappel, German Institute of Global and Area Studies HamburgDie EU muss angesichts der zunehmenden Bedeutung Chinas und Indiens und der Flucht und Migration von Millionen AfrikanerInnen eine neue Afrikapolitik verfolgen.Europa-Union Bremen, Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung (biz).

Foto: Sybille Baier

25. Mai, 19:00 Uhr, Stadtbibliothek Bremen, Wall-Saal, Am Wall 201, Bremen
Wie wir leben wollen – Texte für Solidarität und Freiheit
Roman Ehrlich, Matthias Jügler (Hrsg.) und Inger Maria Mahlke lesen aus der Suhrkamp-Anthologie.
Eintritt: 6 / 4 Euro
tobias.peters@stadtbibliothek.bremen.de
Stadtbibliothek Bremen und  Virtuelles Literaturhaus

26. Mai 2016, 19:00-21:00, EuropaPunktBremen
Gefahr für Europa aus rechter Richtung? Rechtspopulistische Parteien in der EU
Sowohl in nationalen Parlamenten als auch im EU-Parlament bilden populistische Parteien eine ernstzunehmende Größe. Wodurch zeichnen sich populistische Parteien aus? Was sind die Ursachen für deren Aufstieg in Europa? Wie sollte mit ihnen umgegangen werden? Mit Joachim Schuster, MdEP
Eine Veranstaltung der Jusos Bremen, Joachim Schuster, MdEP

26. Mai, 19:00 – 21:00 Uhr, Volkshochschule Bremen, Lloydstr. 15, Bremen
Ein Kontinent mit Anziehungskraft: Europa, Deutschland und die Flüchtlinge
Die Flüchtlingspolitik ist in Europa ein zentraler Streitpunkt und zeigt die Grenzen der Handlungsfähigkeit der EU. Wie sind die deutsche und europäische Flüchtlingspolitik einzuordnen?
Vortrag und Diskussion
VHS Bremerhaven

28. Mai, 10.00 – 12.00 Uhr, Haus am Blink Adolf-Butenandt-Str. 4, Bremerhaven
Die Zukunft der EU
Öffentliche Diskussionsveranstaltung
Referentin: Brigitte Lückert, Stadtverordnetenvorsteherin
ursula.lemke@magistrat.bremerhaven.de
Deutsch-Polnische-Gesellschaft Bremerhaven

30. Mai, 18:00 Uhr, CineMotion Karlsburg 1 Bremerhaven
Sprachen erLeben
Spielfilm in Originalsprache: Camera Obscura
Spanien 2011, Originalfassung mit spanischen Untertiteln
Eintritt 5 €
Annette.lustig@vhs.bremerhaven.de
VHS Bremerhaven in Kooperation mit dem CineMotion Bremerhaven